Grund- und Mittelschule Buchbrunn
Grund- und Mittelschule Buchbrunn

Melodien für Millionen- große Erfolge beim Vorspielabend

In der Mittelschule Buchbrunn fand der alljährliche Vorspielabend, bei sehr gutem Besuch der Eltern und anderen Interessierten, im Musiksaal statt. Schüler und Schülerinnen der 6. und 7. sowie  8. Jahrgangsstufe zeigten, was sie mit ihrem Instrument oder ihrer Stimme können. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 sangen engagiert „O happy Day“ und „Nun will der Lenz uns grüßen“. Laut wurde es als Celine Nöth und Joshua Schleyer mit ihren Trompeten, Jonas Weberbauer mit seinem Bariton und Wolfgang Behrend am Schlagzeug eine Intrade vortrugen. Beide Trompetenspieler zeigten später bei „O when the saints“ und „Dschingis Khan“ noch einmal, dass sie ihr Instrument beherrschen. Am E-Piano spielten Celine Nöth „Für Elise“ von L.v.Beethoven und Diana Gaurikh „Eine kleine Nachtmusik“ von W.A. Mozart. Marie von Thenen zeigte mit einem Stück aus der Bauernkantate von J.S. Bach und einem Lied von Ch.Gluck  auf der Geige ihr Können. Annalena Kähler brachte mit der Piccoloflöte und den Stücken „Gruß aus Coburg“ und dem „Gartenzwergmarsch Adelheid“ Stimmung in den Musiksaal. Mit Instrumenten und Gesang trug die Musikgruppe 7/8  die Lieder „Schlaf mein Kindlein“ und „When Israel was in Egypt´s Land“ vor. „Stop the Cavalry“ war ein Stück das Judith Eber mit der Querflöte spielte und mit der Blockflöte hörten die Zuhören das Allegro von Mozart aus der Zauberflöte und aus England das Lied „The drunken Sailor“. Gegen Ende des Abends wurde es noch einmal sehr heiter und stimmungsvoll, als die Musiker 7/8 die schaurige Moritat vom Ritter Hadubrand vor gemalter Kulisse mit Musik, Gesang und schauspielerischer Darstellung erzählten. Durch den Abend führte Linus Rückel. Die Gesamtleitung lag bei Fachoberlehrerin Andrea Wagner.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © 2019 Grund- und Mittelschule Buchbrunn. All Rights Reserved. Stand 02/2019