Grund- und Mittelschule Buchbrunn
Grund- und Mittelschule Buchbrunn

Sensibel werden für Asthma

Um die Kinder des Schulhauses Kaltensondheim für die Krankheit Asthma zu sensibilisieren (von der mehrere Kinder der Klassen 1b und 2b betroffen sind), kam Herr Oppel, der auch beruflich vom Fach ist und eine eigene Pflegeberatung betreibt mit viel Material in das Klassenzimmer der 2b.

 

Herr Oppel erklärte den Kindern der ersten und zweiten Klasse sehr anschaulich mit einer Zeichnung, wie die Luft in die Lunge strömt und wieder hinaus. Dann durften die Kinder selbst die „Luft“ sein und durch einen Krabbeltunnel „fließen“. Beim nächsten Durchgang verengte Herr Oppel die Tunnelröhre so, dass die Kinder entweder gar nicht mehr oder nur mit viel Nachdruck weiter krabbeln konnten. Auf diese Weise wurden verengte Bronchien und die daraus folgende Atemnot simuliert.

 

Die Schülerinnen und Schüler verstanden darauf hin, warum es so wichtig ist, dass die von Asthma betroffenen Kinder im Sportunterricht oder bei anderer körperlicher Belastung auf ihr Spray, Pausen oder den speziellen Kutschersitz angewiesen sind. Dieser atemerleichternde Sitz wurde von allen geübt. Außerdem wurde besprochen, dass man beruhigend auf das Kind einwirken soll, wenn es einen Anfall hat und schnell Hilfe bei einem Erwachsenen suchen soll.

 

Um zu simulieren, wie ein Asthmatiker atmet, durften alle Kinder noch durch einen Strohhalm Luft holen.

Herr Oppel bekam einen großen Applaus. Vielen Dank, dass er sich für uns und dieses wichtige Thema Zeit genommen hat.

 

Text & Bilder: CH

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © 2018 Grund- und Mittelschule Buchbrunn. All Rights Reserved. Stand 09/2018